HIIT Training – Hohe Intensität für schnelleres abnehmen

HIIT ist die kurze Form von High Intensity Intervall Training. Wer nach neuen Reizen sucht, um eine körperliche Verbesserung zu erhalten, ist mit dem HIIT Training gut beraten. Dadurch lässt sich die Fettverbrennung zusätzlich maßgeblich steigern. Am besten wird dieses besondere Training zusammen mit Aerobic angewendet.

Abwechslung zählt

Bei einem ausgeprägten HIIT Programm kommt es zu abwechselnden hochintensiven Intervallen. Die maximale Herzfrequenz liegt bei bis zu 90 %. Zwischendurch werden wieder weniger intensive Intervalle mit einer maximalen Herzfrequenz von ca. 50-60 % vollzogen. Dadurch wird die aktive Erholung gefördert. Nach dem HIIT Training kommt es ca. zu einem 20 minütigen Aerobictraining. Dabei ist die Herzfrequenz maximal bei 60 %. Weil das HIIT Training mit dem Aerobictraining kombiniert ist, kommt es automatisch zu einer erhöhten Fettverbrennung.

Freisetzung von zusätzlichen Hormonen

Gegenüber einem normalen Aerobictraining besitzt das HIIT Intervalltraining den riesigen Vorteil, dass der Körper zusätzliche Hormone, nämlich beispielsweise das Noradrenalin produziert. Dadurch werden zusätzliche Fettsäuren aus den Fettspeichern freigesetzt. Eine solche Hormonfreisetzung gibt es normalerweise beim Aerobictraining nicht in diesem Maße. Deshalb ist es sinnvoll, das Aerobictraining mit dem HIIT Training zu verbinden.

Den Stoffwechsel verbessern

Ein weiterer Vorteil vom Hittraining ist zweifellos, dass sich die Geschwindigkeit des Stoffwechsels maßgeblich erhöht. Auch der so genannte Nachbrenneffekt baut sich aus, dieser wird nach dem Fettverbrennungstraining garantiert auch länger anhalten.

Aufbau des HIIT Trainings

Das HIIT Programm kann auf einem Cardiogerät nach Wunsch ausgeführt werden. Die ersten 5 Minuten sind für die Aufwärmphase gedacht. Nun kommt es zum eigentlichen Intervalltraining, bzw. HIIT Training. Wöchentlich sollte jeweils ein weniger intensives und ein hochintensives Intervall hinzugefügt werden. Am Schluss gibt es insgesamt 16 Abschnitte, das ist die maximale Anzahl der Intervalle beim HIIT Training.

Nach dem Intervalltraining, bzw. nach dem HIIT Training kommt es zu einem 20 minütigen Aerobictraining mit einer Herzfrequenz bei maximal 60 %. Die Intervalle sind beim HIIT Training regelmäßig angesetzt, es wird abgewickelt zwischen 45 Sekunden intensive Intervalle und 90 Sekunden Regenerationsphase.

Errechnung der maximalen Herzfrequenz

Die maximale Herzfrequenz für das HIIT Training lässt sich ganz einfach durch folgende Formel errechnen: Puls pro Minute = 220 minus Lebensalter mal Prozent, hierbei handelt es sich ausschließlich um theoretische Werte und Empfehlungen, das bedeutet für den Probanden schlichtweg eine gute Orientierung.

Weitere Vorteile vom HIIT Training

Besonders dann, wenn der Alltag mit Stress gefüllt ist, ist das HIIT Training eine gute Alternative. Dieses Workout dauert nämlich maximal 30 Minuten und ist hoch intensiv. Kein anderes Training liefert eine solch gute Fettverbrennung. So lassen sich in kurzer Zeit maximale Effekte erzielen. Das HIIT Training lässt sich sogar in der Mittagspause absolvieren.

Neben den klassischen Cardiogeräten ist es natürlich auch möglich, auf das Rennrad zu steigen, zu schwimmen oder einfach laufen zu gehen. Grundsätzlich kann für das HIIT Training jede Ausdauersportart dienen. Es kommt schlichtweg nur darauf an, wie trainiert wird. Die Entspannungsphasen und Belastungsphasen wechseln sich ab.

Drei Trainingseinheiten in der Woche mit einem effektiven HIIT Training reichen aus, um schnell Erfolge zu erzielen. Die Kalorienverbrennung liegt bei ca. 700 kcal in der Stunde, wenn das HIIT Training korrekt durchgeführt wird. Es gibt aber auch, wie bereits erwähnt, einen so genannten Nachbrenneffekt. Im Vergleich zum Aerobictraining kann beim HIIT Training das Doppelte an Fettverbrennung in derselben Zeit erreicht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.